Trommeln, Klatschen, Bewegung und Spaß

Villingen, 13.07.2015

10. Stadtlauf am 19. Juli startet rhythmisch

Zum 10. Mal jährt sich der Stadtlauf der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau am 19. Juli. Und auch in diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen des Caritasverbandes für den Schwarzwald-Baar-Kreis e.V. und der Volksbank eG wieder etwas Besonderes einfallen lassen.

10. Stadtlauf startet am 19. Juli rhythmisch
2014 war der Trommlerzug der Caritas vor dem Start dabei.

"Was 1992 mit den ersten afrikanischen Trommel-, Rhythmik- & Percussion-Kursen begann, ist heute zum Beruf geworden. Heute leite ich unter anderem die Trommelgruppe Akoma. Und Akoma möchte am Stadtlauf Läufer und Zuschauer  begeistern und mitreißen", sagt Karl-Heinz Wagner von Akoma Music.  Was genau er plant, verrät der leidenschaftliche Perkussionist nicht. Nur so viel sei verraten: Es soll ein großes Mitmach-Spektakel an der Ecke Riettor/Vöhrenbacher Straße werden, das mit Trommeln, Klatschen und Bewegung den Spaß an Rhythmus und Musik vermittelt und den Stadtlauf-Start begleitet.

Um 13:40 Uhr am 19. Juli geht es los. "Wir sind  sehr zufrieden, dass wir den Teilnehmern am Stadtlauf - egal, ob jetzt aktiv oder passiv unterwegs - mit Akoma einen ganz besonderen Start ermöglichen können. Einen, der gute Laune macht, positive Energien freisetzt und sich bestimmt einprägt", freuen sich denn auch Karina Eynöthen, Stadtlauf-Projektleiterin bei der Caritas und Doris Huber, Projektverantwortliche bei der Volksbank.

Auch der 10. Stadtlauf der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau ist als ein offener Volkslauf angelegt, an dem jeder teilnehmen kann und den viele ganz praktisch unterstützen: Die SVS bietet am Latschariplatz Trinkwasser. Edeka kümmert sich während des Laufs  ums leibliche Wohl der Läufer und  Bad Dürrheimer sponsert die Erfrischungsgetränke danach. Und Nichtläufern wird mit dem Rahmenprogramm, das ja nicht nur aus Akoma besteht, Spaß und Unterhaltung geboten. Für die Bewirtung mit Frühschoppen ist den ganzen Tag der Skiclub Villingen e.V. auf dem Osianderplatz zuständig.

Verschiedene Vereinen Musikkapellen sorgen auf der Laufstrecke bei Teilnehmer und Zuschauern für die nötige Stimmung: Nach dem Frühschoppen auf dem Osianderplatz ist dort die Jugendkapelle der Stadtkapelle Vöhrenbach für gute Stimmung zuständig. Musikalisch heizen auch die Guggenmusik Hättä Lila Villingen und die Villinger Schalmeien ein, die durch die Stadt ziehen. Bei K&L am Latschariplatz motiviert die Musik- und Trachtenkapelle Pfaffenweiler e. V. die Läufer. Und zusätzlich gute Laune versprühen wird Henry Greif, der erfreulicherweise noch einmal für die Moderation des Stadtlaufs gewonnen werden konnte.

Weitere Informationen zum 10. Stadtlauf der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau gibt es im Internet unter www.laufend-mithelfen.de. Hier können Interessenten auch die Anmelde-Unterlagen herunterladen.

Anlage: Stadtlauf 2015 in Kürze

Wann?

Unter dem Motto "laufend mithelfen" veranstalten die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau und der Caritasverband für den Schwarzwald-Baar Kreis e.V.

am Sonntag, 19. Juli 2015

den 10. Stadtlauf der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau in und um die historische Innenstadt von Villingen.

Dauer

von 14 Uhr bis 16.30 Uhr

Start und Ziel

Benediktinerring/Nahe dem Riettor

Nachmeldungen

Nachmeldungen sind am Vortrag und am Tag des Stadtlaufs von 10 bis 12 Uhr am Haupteingang der Volksbank eG am Verwaltungsstand möglich. Die Nachmeldegebühr beträgt für Erwachsene 2 Euro, für Schüler 1 Euro.

Startnummer

Ihre Startnummer und den "easy Chip. Fuß" erhalten die Läufer am Vortag und am Tag des Laufs zwischen 10 Uhr und 12 Uhr am Verwaltungsstand beim Haupteingang der Volksbank eG.

Startgebühr

Erwachsene (Jahrgang 1997 und älter) 9,50 €
  (Jahrgang 1998-1999) 2,50 €
Jugendliche (Jahrgang 2000-2004) 2,50 €
Kids (Jahrgang 2005-2008) 2,50 €
Kinder (Jahrgang 2009 und jünger) kostenlos

Wer?

Der Lauf ist als offener Volkslauf angelegt, an dem jeder teilnehmen kann. Das heißt

  • alle Altersklassen
  • Hobbyläufer, Walker, Leistungssportler sowie Menschen mit Behinderungen
  • Einzelläufer sowie Firmen- und Vereinsteams.

Für Nichtläufer wird ein Rahmenprogramm geboten. Gewinner sind alle Teilnehmer und besonders jene Menschen, die vom Caritasverband in der Region versorgt werden.

Die Strecke

Die Strecke verläuft um und in der Innenstadt Villingens und kann beliebig oft abgelaufen werden. Eine Runde beträgt ca. 1/4 Badische Meile (ein historisches Längenmaß von 2,2 km). Je gelaufener Runde spendet die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau einen Euro an die Caritas. Wird eine komplette Badische Meile (4 Runden) zurückgelegt, fließen nicht nur vier Euro, sondern fünf Euro als Spende an die Caritas.

Erfrischungsgetränke und Verpflegung

An der Strecke befinden sich für die Läufer/Innen Verpflegungsstände.

Umkleiden und Duschen

Umkleide- und Duschmöglichkeiten befinden sich in der Karl-Brachat-Realschule.

Rundenmessung

Die Rundenmessung erfolgt ausschließlich über ein spezielles Chipsystem. Der Chip wird am Fuß getragen; die Startnummer ist auf der Brust zu tragen und muss sichtbar sein. Weitere Infos unter www.davengo.de.

Streckenverlauf

Start Benediktinerring/ Riettor - den Romäusring entlang – die Färberstraße querend bis zur Niederen Straße – die Niedere Straße entlang bis zum Marktplatz und dann durch die Bickenstraße zum Bickentor in den Klosterring - durch das Obere Tor in die Obere Straße bis zum Marktplatz – durch die Rietstraße bis zum Riettor.