Auf die Plätze, fertig, los

Villingen, 04.07.2014

15 Tage bis zum 9. Stadtlauf - wird die magische Zahl von 100.000 Runden geknackt?

1.762 gut gelaunte Läufer, 10.583 erlaufene Runden und eine Spendensumme von 12.592 Euro. Der Stadtlauf 2013 war ein Tag, wie er schöner und erfolgreicher nicht hätte sein können. Jetzt steht am 20. Juli der 9. Stadtlauf an und es fehlen nur noch 10.493 Runden bis zur 100.000sten erlaufenen Runde.

Noch steckt Stadtlauf-Organisatorin Doris Huber von der Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau mit ihrem Team mitten in den Vorbereitungen. Jeden Tag flattern unzählige  Anmeldungen zum Stadtlauf herein und noch bis zum 11. Juli wird das so weiter gehen. Denn dann läuft die Anmeldefrist ab. Danach müssen Streckenposten eingeteilt und Helferausweise vorbereitet sowie die Startnummern den Anmeldungen zugeordnet werden.

Zudem gilt es den Nachmeldestand so zu organisieren, dass in der Nachmeldezeit (Samstag, 19. Juli von 10 bis 12 Uhr, und Sonntag, 20. Juli, ebenfalls von 10 bis 12 Uhr) vor dem Hauteingang der Hauptstelle Am Riettor 1 in Villingen alles wie am Schnürchen läuft. Die Nachmeldegebühr beträgt für Erwachsene 2 Euro, für Schüler 1 Euro. Geld, das man besser für ein Eis ausgibt, denn noch kann man sich ganz regulär anmelden.

Außerdem muss das Stadtlauf-Team der Volksbank eG noch die Gruppenanmeldungen verarbeiten und vorsortieren, damit die Gruppenverantwortlichen ab Mittwoch, 16. Juli ihre Startnummern abholen und an die Teilnehmer verteilen können. "Es ist schon ein Haufen Arbeit", sagt Doris Huber. "Doch ich mach' das unheimlich gerne. Schließlich dient es einem guten Zweck", strahlt die sympathische und engagierte Frau.

Doris Huber weiß, wovon sie spricht, schließlich ist sie seit dem ersten Stadtlauf 2006 dabei. Ihr gefällt besonders, dass beim Stadtlauf vorbildlich das genossenschaftliche Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe" umgesetzt wird: Denn je mehr Läufer sich anmelden und Runde um Runde in und um Villingens historische Altstadt ziehen, desto höher fällt die Spende aus, die die Volksbank eG an die Caritas spenden kann.

In diesem Jahr  steht zudem vermutlich ein ganz besonderes Ereignis an. Nimmt man die durchschnittlich erlaufenen Runden der Vorjahre als Maßstab, dann müsste dieses Jahr ein Läufer die 100.000ste Runde erlaufen. "Die Zeitmessfirma Davengo GmbH aus Berlin, mit der wir schon viele Jahre erfolgreich und  toll zusammenarbeiten, macht es möglich, während des Laufs den Teilnehmer zu ermitteln, der diese Runde gelaufen ist. Dieser erhält dann auch bei der Siegerehrung einen Sonderpreis", freut sich Doris Huber schon auf dieses einmalige Besonderheit.

Weitere Infos

Der Villinger Stadtlauf findet am 20. Juli statt. Startschuss ist um 14 Uhr. Alle Informationen zum Stadtlauf findet man im Internet unter: